Der Quatsch mit der Unternehmenskultur

Interview von Dirk Braun mit mir

Es wird Zeit für einen neuen Beitrag. Dazu passt wunderbar ein Interview, welches mein Freund Dirk Braun mit mir in der Havanna Lounge in Bremen geführt hat. Wir haben im Kaminzimmer locker auch über viele privaten Themen gesprochen, so dass Sie mich mit dieser Folge noch etwas mehr kennen lernen können.

Natürlich haben wir auch über „den Menschen im MIttelpunkt“ gesprochen. Und dabei ist dieser provokante Titel entstanden. Eine gute Unternehmenskultur ist ganz und gar kein Quatsch. Nur geht es eben nicht so,  wie das viele Unternehmen tun. Im Extremfall lassen sie einen Berater kommen, der die Werte und die vermeintliche Unternehmenskultur auf ein paar Powerpoint-Folien schreibt, die dann, wenn überhaupt, still und heimlich im Intranet veröffentlicht werden. Keiner kennt sie, und was noch schlimmer ist, keiner hält sich daran. Überall wird von Wertschätzung und Kontakt auf Augenhöhe gesprochen, aber keiner hält sich daran.

Kein Wunder. Eine Unternehmenskultur kann man eben nicht von oben verordnen. Die Kultur in einem Unternehmen entspricht immer dem Bewusstsein, aus dem die Führungskräfte in einem Unternehmen heraus handeln und leben. Alles, was nicht authentisch und identisch vorgelebt wird, brauchen sie auch nicht auf irgendwelche Folien zu schreiben. Das ist im Gegenteil sogar mehr als schädlich. Wenn dort etwas formuliert ist, was nicht der von den Mitarbeitern gespürten Realität entspricht, dann verlieren Sie Ihre Glaubwürdigkeit und Ihren Respekt.

Ein gute Unternehmenskultur kann man nur gemeinsam mit den Mitarbeitern erarbeiten und formulieren.  Hören Sie dazu in die vielen Podcasts rein, die Sie hier auf dieser Seite finden.