Zweites Buch über Männer

Gerade entsteht mein zweites Buch über Männer.

Au prima, noch ein Buch über Männer. Davon gibt es doch schon mehr als genug, werden Sie jetzt vielleicht denken. Stimmt, es gibt schon viele andere Bücher. Aber so eines gibt es noch nicht.

Schon lange habe ich mich gefragt, warum es entweder nur Bücher gibt, die

  • Irgendwelche Lehrweisheiten enthalten, wann ein Mann angeblich ein wahrer Mann ist und wie er dies in irgendwelchen Outdoor Erlebnissen lernen kann,
  • davon handeln, wie man am besten Frauen aufreißen kann,
  • sich mit Einzelthemen wie Ernährung, Entspannung, Bewegung oder Sexualität beschäftigen oder
  • die sich mit allen möglichen Themen der Arbeitswelt beschäftigen.

Aber nichts bisher, was die komplette Palette des Mannseins abbildet. Schade eigentlich, denn ein Mann kann immer nur ein ganzer Mann sein und muss alles ins Gleichgewicht bringen.

Dieses Buch beschäftigt sich daher mit allen Facetten des Mannseins. Es gibt nur einen ganzen Mann, der alle Bereiche in sein Leben integrieren muss, um eine reife männliche Persönlichkeit zu sein. Ich selber habe das schmerzlich erfahren, dass ungelöste, private Themen auch Wechselwirkungen auf alle anderen Bereiche des Lebens haben können.

Ein Mann zu werden, muss man sich erarbeiten, das fällt einem nicht einfach in den Schoß.

Aus meiner Sicht stimmt das alles so nicht. Findest Du woanders nur die Botschaft, ein „Mann ist so oder so“, findest Du hier Antworten, warum das nicht so sein muss und was für Dein erfülltes, männliches Leben daran ändern kannst. Und vor allem, was Du daran ändern solltest.

Zu einem Mann kannst Du nur durch Dich selbst werden. Es ist ein Reifungsprozess , der nur in Deinem Inneren stattfindet. Es besteht auch keine Garantie, dass Du Dich zu einem reifen Mann entwickelst. Da gibt es viele Stolpersteine, viele Möglichkeiten des Scheiterns. Wenn Du Dich nur an dem orientierst, was ist und nicht, was sein könnte, wirst Du ein durchschnittlicher und „normaler“ Mann. Du kannst aber auch mehr aus Dir machen. Das ist dann ein Transformationsprozess, der von Dir gesteuert werden kann. Das ist deswegen auch nötig, weil Männer heute in der Gesellschaft ihr Rollenverständnis verloren haben. Alle herkömmlichen Männerbilder sind unbrauchbar geworden. Du kannst nur ein ganz individueller Mann werden, so wie Du bist. Das passiert aber nur dann, wenn Du wirklich ein Mann werden willst.

Die Rahmenumstände, in denen Du Dich dabei bewegen wirst, möchte ich Dir mit diesem Buch aufzeigen. Es sind meine Anregungen, keineswegs objektivierbare Wahrheiten. Nutze sie daher nur als Anregungen und baue Dir daraus Dein eigenes, individuelles Bild von einem Mann.